Sachstand

1998 basierte die erste Version dieser Verbreitungskarten auf einer Datenbank mit 8.000 Datensätzen, enthielt Information zu 198 Laufkäferarten und umfasste 74 Literaturstellen.

Die aktuell im Internet präsentierte Version basiert auf 34.922 Datensätzen, enthält Informationen zu inzwischen 377 Laufkäferarten und umfasst 192 Literaturstellen.

Damit ist jedoch kein Ende erreicht. Vor allem die umfassenderen Werke von Barner (1937-54) und auch die Laufkäfer-Ausgaben der "Coleoptera Westfalica" erfordern einen erheblichen Zeitaufwand bei der Lokalisation der Fundorte. Neuere Literaturstellen, bei denen meistens eine Karte des(r) Fundort(e) beigefügt ist werden in der Regel schneller eingearbeitet. Man sieht daran:

Dieses Projekt lebt, wird weitergeführt und die Karten werden ca. alle drei Monate auf einen neuen Sachstand gebracht.

Matthias Kaiser, 2007-03-04