Intention

Faunistische Informationen über einzelne Tierarten sind in der entsprechenden Fachliteratur weit verstreut und oftmals schwer zu finden. Die Hauptaufgabe einer Bibliographie ist es, diese Informationen zu bündeln und greifbar zu machen. Normalerwiese beschränken sich Bibliographien darauf, die vorhandene Literatur aufzulisten und über verschiedene Register handhabbar zu machen. Die hier präsentierten Verbreitungskarten der westfälischen Laufkäfer gehen weit über diese Ansprüche hinaus.

Jede Literaturmeldung über die westfälischen Laufkäfer wird von mir inhaltlich aufgearbeitet, datenbanktechnisch erfasst und in einen Punkt auf der jeweiligen Verbreitungskarte umgesetzt. Über die Punkte in den Verbreitungskarten ist jederzeit ein Rückgriff auf die entsprechende Literaturstelle möglich.

Damit werden selbstverständlich auch Daten berücksichtigt, die nicht überprüft, fragwürdig oder auch falsch publiziert worden sind. Auf diesen Punkt muss extra hingewiesen werden. Die Kenntnis der Verbreitungskarten ersetzt in keinem Fall einen kritischen Umgang mit der Literatur.

Gerade dieser kritische Umgang wird aber mit den hier präsentierten Informationen möglich gemacht. Ursprünglich war dieses Projekt gedacht als ein Arbeitsmittel bei der Erstellung weiterer Hefte der "Coleoptera Westfalica", inzwischen ist es zu einem bundesweit anerkannten und oftmals nachgefragten Informationssystem über die westfälischen Laufkäfer geworden.

Matthias Kaiser, 2005-01-04